Askendum • Code „Quint“ • Code „Mi“ • Sponsoring • Über mich • Kontakt

Über

Willkommen!


Seit dem letzten Blog-Update war der produktive Schreibausstoß streckenweise ebenso durchwachsen wie das Wetter. Vorrangig habe ich nämlich in den letzten zwei Wochen an meiner technischen Infrastruktur, diversen Nebenprojekten und nicht zuletzt meinem sozialen Umfeld gewerkelt. Davor lag eine in sc[mehr…]


Zwei Jahre unvorhersehbarer und persönlich ausgesprochen schwieriger Zeiten sind ins Land gezogen und es ist nunmehr an der Zeit, graduell wieder den kreativen Vollbetrieb auf die Beine zu stellen. Zuerst das Wichtigste: Ich bin jetzt Darien R. Muntz, und dies wird mein erster und einziger Pseudonym[mehr…]


Da ich nun für einige Zeit den Blog nicht aktualisieren konnte, erst einmal – außerhalb des üblichen Turnus – das Neueste zu „Projekt Triena“. Zuallererst ist als gute Nachricht zu vermelden, dass die Vorarbeiten zum Roman seit eineinhalb Monaten vollständig abgeschlossen sind. Dies beinhaltet unter[mehr…]


Wir schreiben den letzten Freitag des Monats – was dies wohl bedeutet? Richtig geraten, ein Update. Mit der Finalisierung der Vorarbeiten zum Handlungsentwurf muss derzeit bedeutend Tempo und Druck weggenommen werden, denn leider ist mir die Überanstrengung der letzten Monate nicht gut bekommen. Ind[mehr…]


Die Kartierung des Triena-Universums ist abgesehen von einigen verbleibenden Systembauwerken abgeschlossen. Zwischenzeitlich musste zu meinem Leidwesen spontan eine weitere Handvoll Schiffsklassen ersonnen und skizziert werden, anschließend war wieder ein frei assoziatives Arbeiten und Ergänzen mögl[mehr…]


Über einen strammen Zehntagesmarathon ist die vorläufig komplette Version einer Galaxiekarte als gefälliges Poster im A1-Format entstanden. Abgesehen von noch verbleibenden Lücken in der Datenbank des Triena-Universums schließt dies die Vorarbeiten zu Handlungsentwurf und Rohfassung nahezu ab. Die K[mehr…]


Nun wohl, eine Ladung Monatsfazit, denn es wurde angeregt, den monatlichen Turnus beizubehalten. Und es hat sich auch ein wenig etwas getan. Zunächst einmal ist vergangenen Dienstag mit Getöse eine bleierne Last von mir gefallen, als endlich die trockene Ausarbeitung von detaillierten Schiffsspezifi[mehr…]


Über den April gibt es nichts maßgeblich Neues zu berichten – die Raumfahrzeuge sind zu rund zwei Dritteln in großem Detail abgearbeitet. Das schlaucht und schlägt auch tendenziell aufs Gemüt, weil es eine durchweg monotone Arbeit ist. Mein momentan etablierter Tagesablauf beinhaltet eine Brainstorm[mehr…]


Der Monat war ausnehmend produktiv. So ist jetzt das reichlich komplexe System von Maßeinheiten des Triena-Universums unter Dach und Fach und damit weitestgehend auch der Glossar, dem noch lediglich einige historische und biologische Einträge fehlen. Inbegriffen war auch ein mehrtägiger Abstecher in[mehr…]


Zeit, sich wieder einmal aus der routinierten Phantasie zu lösen, um hier in der anderen Welt ein Posting zu schreiben. Technische Trockenkost zuerst: Ich bin jetzt auch auf Tumblr, was sich dadurch ergeben hat, dass ich mein Autoposting-Dingens abermals auf eine andere Plattform verlegen musste. Ob[mehr…]

22. Januar 2019

Ein kleines Etappenresümee: Die Datenbank der Raumfahrzeuge des Triena-Universums umfasst derzeit 47 Artikel, von denen 39 im Verlauf der vergangenen zwei Wochen entstanden sind. Darunter sind drei detailliert ausgearbeitete Modulsysteme für leichte Kampfschiffe bzw. Kreuzer. Mithin ist dies erst de[mehr…]


Mit der stellaren Geographie, den Planeten- und Völkerportraits sieht es bis auf Kleinigkeiten komplett aus. Daher möchte ich mich auf die Feiertagspause folgend – ab der zweiten Januarwoche – der Ausgestaltung weiterer Raumfahrzeuge zuwenden. Auch über bestimmte gestaltungstechnische Aspekte, was d[mehr…]


Das voraussichtlich endgültige Logo wurde vor drei Wochen in Inkscape fertiggestellt, ebenso Hintergrundgestaltung und Regionsmarkierungen auf der Galaxiekarte – natürlich hat die Sterneninsel auch einen klangvollen Namen, doch Spoiler möchte ich bis zur Fertigstellung der Rohfassung des Buchs gerne[mehr…]


Die beiden Vergangenheits-Zeitlinien des Triena-Universums sind jetzt fertig ausgearbeitet und ich möchte dem qualmenden Kopf einen Tag oder zwei Pause gönnen. Anschließend würde ich mich zur Abwechslung einigen grafischen Arbeiten zuwenden, etwa dem Hintergrundbild bzw. grundlegenden grafischen Lay[mehr…]


Nach viel Schweiß und vereinzeltem Händeringen läuft es jetzt wieder rund. Wie man sieht, wurde die Seite auf ein Blog umgestellt und auch die bisherigen Google+-Beiträge importiert. Neue Beiträge werden weiterhin automatisiert auf Google+ und Twitter veröffentlicht. Das werde ich heute im Laufe des[mehr…]


Seit längerer Zeit hatte in Hinblick auf Effizienz und technologischen Pflegeaufwand im Raum gestanden, eventuell deonrmurczak.com, irgendwann darauf auch askendum.com und die supergeheime Extra-Domain auf ein Content-Management-System umzustellen. Da ja unter einigem medialen Rummel angekündigt wur[mehr…]


Nach wie vor bin ich durchgängig mit „Projekt Triena“ beschäftigt – gar so weit, dass ich mir die Wochenenden als inneren Ausgleich freihalten muss. Die Zeitlinie bis Handlungsbeginn nähert sich mit großen Schritten der Fertigstellung, allerdings kaue ich noch ein wenig an den entscheidenden Ereigni[mehr…]


Gute Nachrichten: „Projekt Triena“ ist nun so weit gediehen, dass über den Sommer – der zudem mit seiner durchweg fast mediterranen Witterung zu regelmäßigen kontemplativen Spaziergängen eingeladen hat – ein grober Handlungsentwurf für die ersten Kapitel zustande gekommen ist. Das Material würde übe[mehr…]

8. April 2018

Ein weiteres Update nach etwas über einem Jahr. Das Prequel zu ASKENDUM liegt derzeit auf Eis, da mir das eher ernsthafte Setting der Erzählung nicht zusagt und ich das Buch nicht einfach als Fanservice „abarbeiten“ möchte. Nicht dass ich untätig gewesen wäre. Unter dem Codenamen „Projekt Triena“ is[mehr…]


Revision 5 von Technologie und Raumfahrt des frühen Äons ist online und kann von askendum.com in verschiedenen E-Book-Formaten heruntergeladen oder auch online gelesen werden. Neben Ergänzungen im Wissenschaftsteil (v. a. Antigravitation und Sprungantriebe) wurden viele zuvor nicht vorhandene Schiff[mehr…]


Kleineres Update: Alle in ASKENDUM erwähnten Sternensysteme außer Gashi, Candida und Gendra habe ich jetzt in Universe Sandbox ² fertig simuliert und alle physikalischen Eckdaten und Beispielrenderings der Himmelsköper archiviert. Gendra lässt sich nachholen, falls ich beschließen sollte, auf die My[mehr…]

2. Februar 2017

ASKENDUM ist nun wieder auf Twitter vertreten, wo die Google+-Postings automatisch retweetet werden. Ein paar sonstige Wartungsarbeiten bezüglich der Onlinepräsenz wurden auch in Angriff genommen. Zunächst kommt ganz in Ruhe der große Retcon dran; das Psychologiebuch versuche ich mir parallel auch m[mehr…]

29. Januar 2017

Huhu! Ja, ASKENDUM lebt noch :-) Und mehr denn je, mit Verlaub. In den letzten drei Jahren ist ein großer Haufen an penibel festgehaltenen Assoziationen und Gedankenfragmenten, aber auch möglichen Alternativuniversen zusammengekommen. Auch die Grundlagen von Allgemeiner Relativität und Quantentheori[mehr…]


Und ein neues Update nach anderweitig betriebsamer Zeit. Bei allem, was lebenstechnisch an radikalen Umwälzungen ansteht oder bereits voll im Gange ist, bleiben Kreativität und Geekdom fundamentale Konstanten. Nach (vorerst) fruchtlosen Überlegungen in verschiedenste Richtungen, z. B. ob ich als kle[mehr…]


So, Zeit für ein Update, um dem Stream wieder ein wenig Leben einzuhauchen. Mit den Aufnahmen wird es leider vorerst nichts, weil ich über den Winter quasi vollzeitmäßig mein Pensum in der Wikipedia abarbeiten möchte. Ich betreue dort gut zwei Dutzend Grundlagenartikel zu kontroversen und unbeliebte[mehr…]


Beim Herumkramen in der Kommode im Arbeitszimmer habe ich endlich mein portables Audiostudio wiedergefunden (ein handlicher Zoom H2, nimmt bis zu 4 Kanäle mit 96 KHz/24 Bit auf und kann ansonsten eh so ziemlich alles außer Kaffee kochen). Da ich ein exzellenter Vorleser bin, möchte ich am Wochenende[mehr…]


Annalen des frühen Äons – Völker, Kultur und Gesellschaft des frühen Äons ist fertig und kann von der offiziellen Website in verschiedenen Formaten heruntergeladen oder aber online gelesen werden. Ich werde in den nächsten Tagen und Wochen gelegentlich einmal drübergucken und gegebenenfalls eine neu[mehr…]


Man kann jetzt etwas mehr über ASKENDUM auf der offiziellen Website lesen. Betreffs Buch 2 der Annalen: Rohschrieb fertig, morgen schreibfrei, ab Samstag Schlusslektorat. Askendum – Die große Weltraumoper – Über

14. September 2014

Vorerst letzter Upload der Karte, in stolzen 600 DPI noch dazu. Die Kästen sind nun wesentlich dezenter farbig hinterlegt, was die Darstellung etwas weniger gedrängt erscheinen lässt. Mit den großen einfarbigen Rechtecken bin ich nach wie vor nicht zufrieden, da müsste ich wohl beizeiten eine komple[mehr…]

11. September 2014

Wieder einmal wurde die Karte des Stelkon aktualisiert, da ich zufällig den Filtereditor in Inkscape näher untersucht habe. Jetzt sieht es bis auf die etwas überdimensionierte Legende schon ganz nett aus. Für eine ästhetischere Komposition (z. B. etwas, das man sich an die Wand hängen würde) müsste[mehr…]


Da ich die letzten Tage mehr als sonst zuhause war, habe ich mich ein wenig um die technische Infrastruktur im Hintergrund meines Schaffens gekümmert. Die Build-Skripte, welche alles (selbst die Webseite) bei Bedarf vollautomatisch neu erstellen, wurden kräftig überarbeitet. Infolgedessen habe ich d[mehr…]


In der freien Zeit nehme ich öfters meinen Kindle zur Hand und lese mein eigenes Buch. In mehr als zwei Durchgängen ist mir nun eine Handvoll kleiner Schnitzer aufgefallen, die durch das vierfache Lektorat bzw. Korrektorat geschlüpft sind. Diese wären: Ein extrem gut getarnter Rechtschreibfehler, ei[mehr…]


Etwas spontane Arbeit an der Stelkon-Karte. Legende textuell und optisch leicht überarbeitet, fehlende Spektraltypen und Leuchtkraftklassen ergänzt, Darstellung von 40 Eridani korrigiert, Hinweiskasten mit entfernteren Sternensystemen hinzugefügt. Ferner hatte ich die Überlegung, eine Zuordnung von[mehr…]


Ich habe die überarbeitete Revision 2 von Annalen des frühen Äons – Technologie und Raumfahrt des frühen Äons hochgeladen. Es wurden einige Formulierungen verfeinert sowie der ein oder andere Tempusfehler bzw. fehlende geschützte Leerzeichen und Umbrüche behoben. Inhaltlich hat sich nichts geändert.[mehr…]

12. August 2014

Wer nicht auf Google+ schauen mag oder gar kein Google+ hat, kann nun auch einen RSS-Feed meiner hiesigen Postings abonnieren. Dies geht selbstverständlich auch von der Social-Bar auf askendum.com aus (dort ganz links unten). Den Twitter-Account habe ich im Zuge dessen kurzerhand entfernt, weil ich[mehr…]


Und geringfügig weniger interessant: Die Eigenschaften der finalen PDF-Datei.


Für die, die es interessiert, hier die Statistiken, welche LibreOffice über askendum.odt ausspuckt:


Da ich zu meinem Erschrecken feststellen musste, dass es tatsächlich ein Leben jenseits von ASKENDUM gibt, beginnt die Arbeit an Annalen des frühen Äons – Völker, Kultur und Gesellschaft des frühen Äons nun mit dreiwöchiger Verspätung. Erste konkrete Planungen für ein Prequel zu ASKENDUM stehen für[mehr…]


Annalen des frühen Äons – Technologie und Raumfahrt des frühen Äons ist fertiggestellt und kann auf askendum.com im PDF-, ePub- und AZW3-Format heruntergeladen werden. Askendum – Die große Weltraumoper – Downloads

29. Mai 2014

Als Nebenprodukt meiner Arbeit an den Annalen des frühen Äons ist eine hübsche Sternenkarte des Stelkon entstanden. Diese kann auf der offiziellen Website im Downloadbereich angesehen oder heruntergeladen werden. Askendum – Die große Weltraumoper – Downloads


Kleines Update: Mit den Annalen des frühen Äons habe ich es nicht so furchtbar eilig, aber es geht voran. In Buch 1 nimmt der Abschnitt über die Basistechnologien seine endgültige Gestalt an. Beschrieben sind bereits: Antigravitation, Positroniken, das Supracom-Netz und Sprungaggregate. Momentan sit[mehr…]


ASKENDUM ist jetzt als E-Book im Amazon Kindle Shop erhältlich. Askendum: Eine Weltraumoper in vier Akten eBook: Deon R. Murczak: Amazon.de: Kindle-Shop


Genug gegammelt – Die Arbeit an Annalen des frühen Äons – Technologie und Raumfahrt ist nun endlich halbwegs in die Gänge gekommen. Es wird sich um das erste von drei kostenlos herunterladbaren PDFs handeln, in denen das Universum, in dem ASKENDUM spielt, in Form enzyklopädischer Essays weiter beleu[mehr…]

22. April 2014

ASKENDUM ist auf Amazon aufgetaucht. Außerdem auf averdo und thalia.ch. Askendum: Eine Weltraumoper in vier Akten: Amazon.de: Deon R. Murczak: Bücher

21. April 2014

Ich habe die E-Book-Version von ASKENDUM bei tredition zur Prüfung eingereicht und werde bald Rückmeldung erhalten. Im Gegensatz zum Print-Book muss hier nämlich jeder Absatz nach der Konvertierung in gängige Formate einzeln geprüft werden. Der Preis wird 5,90€ betragen, was deutlich erschwinglicher[mehr…]


Ich habe askendum.com aktualisiert, um die Änderungen widerzuspiegeln. Außerdem kann man jetzt die ersten 2 Kapitel von ASKENDUM online probelesen.


ASKENDUM ist bereits im tredition-Shop erhältlich: Buch veröffentlichen, Bücher drucken, Buch verlegen mit Print on Demand und Kleinauflagen | tredition-Verlag


Ich bin mit dem Lektorat fertig und habe ASKENDUM soeben beim Publisher zur Veröffentlichung eingereicht. Mal sehen, was an Feedback kommt (es könnte ja z. B. sein, dass sich jemand an den Titelgrafiken, die bis zum Seitenrand reichen, stört). Vorsichtshalber lasse ich mir zudem einen Probedruck zus[mehr…]

18. März 2014

In spätestens zwei Wochen werde ich das Schlusslektorat von ASKENDUM abgeschlossen haben und den Veröffentlichungsprozess starten. Bis dahin kann man sich auf der offiziellen Website einen ersten Ausblick auf das Kommende verschaffen. Askendum – Neuigkeiten


D. R. M. im September 2013

18. März 2014

Virtuelle 3D-Vorschau meines kommenden Romans, ASKENDUM.   Cover VorderseiteCover Rückseite   Artwork by David Schmelling.

Site design & theme © 28-10-2020- Darien R. Muntz. Powered by Bludit CMS.